Spielbericht

Spielergebnis

Coupe de France

3. Spieltag
15 Views

Olympique Lyon
3 - 1
Endergebnis
HSC Montpellier

Spielverlauf

Min   Team Spieler Art Typ
'11 0:1
HSC Montpellier
T. Savanier
Schuss
'25
Olympique Lyon
Thiago Mendes
'28 1:1
Olympique Lyon
M. Dembélé
Schuss
'38 2:1
Olympique Lyon
M. Dembélé
Schuss
'78 3:1
Olympique Lyon
J. Reine-Adélaïde
Schuss
Spielbericht

Dembele der Erlöser

Viertelfinale Coupe de France

Olympique Lyon Vs.Montpellier

Im Viertelfinale des Coupe de France musste man gegen Montpellier antreten. In der Saison gab es bereits das Hinspiel. Dort trennten sich beide Trainer mit einem 2:2 Unentschieden. Olympique Lyon wollte das gesetzte Ziel Halbfinale erreichen und stellte das Team dementsprechend ein.

Das Spiel gehört in den Anfangsminuten ganz klar Montpellier. Das 5212 System von Olympique Lyon greift überhaupt nicht. Montpellier wie gewohnt aggressiv über die Zentrale. In der 11ten Minute spielt sich Montpellier stark über Links in den Strafraum. Man läuft zur Grundlinie und spielt zurück auf Savanier. Dieser zögert nicht lange und vollendet platziert ins lange Eck.

Olympique Lyon bemüht, doch man kommt nicht ins Spiel. Montpellier weiter aggressiv und immer mit starken vertikalen Pässe in die Spitze. Bei einem dieser Pässe steht Olympique Lyon schlecht. Mavdidi ist durch und Mendes bleibt nichts anderes übrig als den Angriff regelwidrig zu stoppen. Eine ganz klare Notbremse, doch der Schiedsrichter entscheidet sich für gelb. Großes Glück für Olympique Lyon.

In der 28ten Minute ist es Dembele. Er läuft der Abwehr davon und wird stark von Tolisso angespielt. Dembele nimmt den Ball direkt mit links und trifft zum 1:1 Ausgleich.

Nur 10 Spielminuten später, erzielt Dembele sogar die 2:1 Führung. Wieder läuft Dembele der Abwehr davon. Er wird stark angespielt von Faivre. Der erste Kontakt von Dembele ist perfekt. Seinen strammen Volleyschuss ins lange Eck ist unhaltbar für den Torhüter von Montpellier.

Olympique Lyon schafft es noch in der ersten Halbzeit das Spiel zu drehen. Mit einer 2:1 Führung geht man in die Halbzeit. Olympique Lyon noch während der ersten Halbzeit mit einer Taktikänderung. Man stellte auf 4222 um.

Beide Trainer spielen ohne Änderungen die zweite Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit Montpellier nicht mehr ganz so druckvoll. Olympique Lyon aber auch besser im Spiel. Die Laufwege stimmen und die Pässe kommen nun auch an. Dennoch ist Montpellier immer wieder Gefährlich in der Offensive. Die Defensive steht auch sicher. In der 78ten Spielminute erhöht Olympique Lyon. Nach einem Eckball kommt man zum Erfolg. Der Eckball wird kurz ausgeführt. Man kombiniert sich stark in den Strafraum. Am Ende ist es Adelaide der im Strafraum freigespielt wird. Seinen Schuss hoch ins lange Eck ist unhaltbar für den Torhüter von Montpellier.

Montpellier versucht es dann immer wieder mit wütenden Angriffen, doch Olympique Lyon steht nun sicher und spielt es abgezockt zu Ende. Man lässt kaum Chancen mehr zu und bringt den Sieg über die Ziellinie.

Am Ende ein etwas glücklicher Sieg. Denn eigentlich hätte man eine rote Karte in der ersten Halbzeit bekommen müssen.

Dennoch freut man sich nun auf das Halbfinale und ist gespannt auf den kommenden Gegner.

Meinem Trainerkollegen wünsche ich weiterhin viel Erfolg.

 

Highlights

 

 

Kommentare (1)