Spielbericht

Spielergebnis

3. Liga

25. Spieltag
11 Views

Türkgücü München
3 - 3
Endergebnis
Karlsruher SC

Spielverlauf

Min   Team Spieler Art Typ
'9 0:1
Karlsruher SC
P. Hofmann
Schuss
'9 0:2
Karlsruher SC
P. Hofmann
Schuss
'13 1:2
Türkgücü München
Bouziane
Schuss
'13 2:2
Türkgücü München
Bouziane
Schuss
'20 2:3
Karlsruher SC
P. Hofmann
Schuss
'20 2:4
Karlsruher SC
P. Hofmann
Schuss
'52 2:5
Karlsruher SC
P. Hofmann
Schuss
'52 2:6
Karlsruher SC
P. Hofmann
Schuss
'58 3:6
Türkgücü München
Bouziane
Schuss
'58 4:6
Türkgücü München
Bouziane
Schuss
'77 5:6
Türkgücü München
N. Niemann
Schuss
'77 6:6
Türkgücü München
N. Niemann
Schuss
Spielbericht

Packendes Rückspiel ohne Sieger in München

Am 28. Spieltag folgte direkt das Rückspiel, denn der KSC war zu Gast in München. Das Hinspiel konnten die Badener knapp für sich entscheiden, auch das Rückspiel versprach Spannung.

Wie schon im Spiel zuvor kommte der KSC stark aus der Kabine. Dieses Mal geht es über die rechte Seite, Goller flankt unnachahmlich in die Mitte und Philipp "Hofi" Hofmann markiert die Führung. Doch auch der Gastgeber ließ sich nicht lange bitten und schlug vier Minuten später in Form von Bouziane zurück. Karlsruhes Stärken liegen am heutigen Tag auf den Flügelpositionen, wieder ist es Goller, der zu Hofmann in die Mitte flankt - 1:2. Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften schenken sich nichts und wollen den Sieg. Beide Mannschaften haben auch die Chance zum Ausgleich bzw. zum Ausbau der Führung.

Nach dem Seitenwechsel kommt der KSC auch ein viertes Mal gut aus der Kabine und markiert wieder nach sieben Minuten und wieder durch Hofmann nach Flanke von Lorenz das 1:3. Aber auch der Gastgeber ist gleich hellwach und Bouziane verkürzt unmittelbar danach. Karlsruhe wird nun etwas mehr hinten reingezwängt, Türkgücü erhöht den Druck. Niemann kann in der 77. Minute ausgleichen, doch das Spiel war lange nicht vorbei. München behält die Oberhand und will den Sieg, doch der KSC tat alles, um dies zu verhindern. In der Nachspielzeit dann die Riesenchance: Goller bringt abermals Hofmann in Position, doch dieser köpft aus ca. sieben Metern knapp neben das Tor!

Doch alles in allem geht das Unentschieden in Ordnung, beide Teams mit einer sehr starken Leistung. Viel Erfolg weiterhin an Kevko, der immer wieder spannende Spiele liefert!