Spielbericht

Spielergebnis

Süper Lig

7. Spieltag
86 Views

Trabzonspor
1 - 5
Endergebnis
Besiktas Istanbul

Spielverlauf

Min   Team Spieler Art Typ
'12 0:1
Besiktas Istanbul
B. Yılmaz
shoot
'23 0:2
Besiktas Istanbul
B. Yılmaz
shoot
'33 1:2
Trabzonspor
L. Ibáñez
shoot
'37 1:3
Besiktas Istanbul
Quaresma
shoot
'48 1:4
Besiktas Istanbul
B. Yılmaz
shoot
'52 1:5
Besiktas Istanbul
A. Ljajić L
shoot
Spielbericht

Die aktuelle „Nummer 1“ des letzten TdM empfing die Adler aus Besiktas. Es war ein reines Topspiel. Trabzon reichte ein Unentschieden, Besiktas dagegen war zum Siegen verdammt, will man noch eine Chance haben auf den Meistertitel. Besiktas in den letzten Spielen in guter Form und mit der gehörigen Portion Motivation die man in einer solchen Partie eben benötigt. Dementsprechend begann man hochkonzentriert die Partie gegen die Krokodile aus Trabzon. Und dies wurde von Anfang direkt belohnt. Besiktas überrollte die Abwehr von Trabzon wie ein Tsunami! Die erste Chancen wurden noch kläglich versemmelt, ehe Yilmaz aus spitzeln Winkel zum 0:1 einnetzte. Keine 10 Minuten später ist es Lens der über die  Außen geschickt wird und den mit stürmenden Yilmaz  sieht, der die Pille nur noch reinschieben muss. Extase im Gästeblock, versteinerte Blicke bei allen Trabzon Fans. Trabzon zeigte dann kurzzeitig warum man zurecht um den Titel mitspielt. Topstürmer Rodallega wird im 16ner angespielt und verzieht aus 7 Metern knapp. Danach ein kurzes wildes Mittelfeldgeplänkel, welches zu Gunsten Trabzon ausgeht und die daraus Kapital schlagen können. Rodallega bedient mustergültig Ibanez die mit ihrem zweiten Schuss (der letzte in diesem Spiel) zum 1:2 einnetzen können. Doch Besiktas hat die perfekte Antwort. Quaresma wird auf die Reise geschickt kann vom Heimspieler nicht getrennt werden und lässt mit einem Pfund den Heimkeeper alt aussehen. Der alte Ergebnisstand wurde wieder hergerichtet. In der zweiten Halbzeit kam es dann noch dicker für die Heimmannschaft. Zunächst ist es Quaresma der Yilmaz schickt und mit einer Bogenlampe ihn gefährlich vor dem Heimkeeper auftaucht. Yilmaz dieses Mal ohne Gewalt und ganz lässig per Volley zum 1:4. Keine 5 Minuten später ist es Yilmaz der Ljalic schickt und mit einem super Schuss zum 1:5 vollendet. Was dann passiert, war für viele Trabzon Fans Zuviel des Guten. Man verließ das Stadion, der Heimtrainer dagegen nahm seine Spieler mit in die Kabine und Besiktas stand nur noch alleine auf denn Feld. Entsetze Gesichter bei den Besiktas Verantwortlichen. Besiktas wollte ganz klar weiterspielen, doch Trabzon hatte „keine Lust mehr“.

Daraufhin machten die Besiktas Verantwortlichen einen Fehler, man trug ein 6:0 ein für sich, was allerdings nicht korrekt war. 

Trainer Chucho nun im Interview:

R: Chucho sie waren kurz nachdem Spiel außer sich, was war da los?

C: Für mich persönlich war das heute ein Schlag gegen den fairen Fußball. Wir haben heute klasse Fußball gespielt und den Gegner dominiert. Sie hatten bis auf zwei Chancen, nichts in diesem Spiel zu Stande bekommen. Wir dagegen waren richtig im Flow und hätten wahrscheinlich hier noch mehrmals getroffen. Es geht hier bei uns um die Meisterschaft und die Tordifferenz ist bei beiden Teams fast identisch, also ist hier jedes Tor wichtig. Meines Erachtens war sich Trabzon dessen bewusst und hat um eine höhere Niederlage zu vermeiden, das Spiel vorzeitig verlassen. Nach 52 Minuten dann aber auch 1:5 hintenzulegen ist für einen Trainer des Monats allerdings auch eine Schmach. Aber es gerechtfertigt nicht, dass man frühzeitig aufgibt. Wir haben aus unseren Fehlern gelernt und werden in Zukunft weiterspielen, solange keine 6 Toredifferenz besteht. 

Besiktas Ultras „Carsi“ haben den Gästen bereits angekündigt, dass man am besten gar nicht antreten sollte, da das Stadion zu einem Hexenkessel wird und man für die Adler brennen wird! Besiktas Mannschaft ist hochmotiviert und freut sich auf das Rückspiel. Hoffentlich mit regulärem Ende.

 

Kommentare (4)

  • Raulito7
  • renepoz
  • Tiggr
  • JK7