Trainerwechsel bei Crewe Alexandra

 Crewe Alexandra

Nach nur zwei Spielen bei Rochdale wechselt der Trainer EssenerJunge zum Crewe Alexandra FC und darf damit eine Liga höher trainieren. Scheinbar haben die zwei Siege, die der Trainer geholt hat genug um bei Crewe Alexandra ihn zu holen. Der vorherige Trainer, der mit dem Fußball Club eine hervorragende Saison gespielt hatte ist zu einem Ligakonkurrenten gewechselt, deswegen musste der Vorstand von Crewe Alexandra handeln.

"Wir hätten diesen Schritt natürlich gerne vermieden und hätten die Saison mit unserem Trainerteam beendet, doch er hat sich gegen uns entschieden, dadurch mussten wir den Trainerposten neu besetzen. Wir denken der EssenerJunge wird mit seinem Spielstil zu uns passen und wir sind guter Dinge, dass wir die Saison dennoch gut abschneiden werden. Er hat zwar nur zwei Spiele bisher bestritten aber wir sind dennoch überzeugt", sagte der Präsident. 

"Ich war sehr überrascht, dass das Präsidium von Crewe Alexandra bei mir angerufen hat und mich gefragt hat ob ich mir vorstellen könnte bei ihnen als Trainer zu beginnen. Zuerst dachte ich es wäre ein Fake Anruf, denn nach zwei Spielen direkt von einem Team aus der zweiten Liga angefragt zu werden klang für mich falsch. Doch sie haben mich überzeugt, dass es sich nicht um einen Spaß handele sondern ihr ernst war. Da konnte ich natürlich nicht nein sagen, auch wenn es mir wehtut Rochdale zu verlassen. Nun freue ich mich aber bei den Eisenbahnern ("The Railwaymen) angekommen zu sein. Ich bin gespannt wie die neue Herausforderung verlaufen wird und ob ich es schaffe den Trend meines Vorgängers halten kann", meinte der EssnerJunge auf der Pressekonferenz. 

Kommentare (2)