Saisonstart verkackt

 New York Red Bulls

Daily News meldet, New York Red Bulls verschlafen den Saisonstart...

Gegen Atlanta United verschliefen die Mannen von RonnyRonsen die komplette 1. Halbzeit und ging schon mit 0-6 und gehängten Köppen in die Kabine.

Was war denn da los, fragten sich die mitgereisten 30 Hyperaktiv-RedBull-Fans nach der doch recht guten Vorbereitung...

Die Jungs kamen aus der Kabine und versuchten nochmal etwas am Ergebnis zu machen und verkürzte zwar nochmal auf 2-6, bis dann aber Atlanta den alten 6 Torevorsprung wieder herstellte. Am Ende eines ernüchternden Spieles mußte man eben anerkennen das Atlanta besser war und mit 8-3 am Ende gewinnen konnte.

Im zweiten Spiel kam es dann gegen den amptierenden Meister DC United zum Heimspiel unserer Bullen und die Fans hatten schon Angst, nach dem Auftritt gegen Atlanta, wieder den sack voll zubekommen.

Aber, dem war nicht so. die Bullen von Anfang an nicht nur aufs Defensivspiel eingestellt machten es richtig gut und gingen schon früh durch Toren von Casseres Jr. (5.) und Tetteh (12.) in Führung. DC United wusste garnicht wie Ihnen geschah und mußte sich ins Spiel reinarbeiten, was sie auch mit dem Anschlußtreffer in der 25.Minute taten. Bis zur Pause passierte dann nichts aufregendes mehr und somit ging man mit ein 2-1 für die Bullen in die Katakomben.

Die zweite Halbzeit bekamen die Fans von Redbull dann wieder Angst und Bange, nichts ging mehr und DC drehte das Spiel auf 2-4 und wieder standen die Bullen Ratlos da. Ronsen schrie seinen Männer an als gebe es kein morgen und doch kamen sie nochmal ran in der 72. durch Kaku, ehe vier Minuten später Reyna für DC aber den Deckel draufsetzte.

Die Kurioseste Szene hatte aber Samuel Tetteh der in der 81. nochmal eine Gurke auspackte und den Endstand von 4-5 stellte.

https://www.youtube.com/watch?v=2942wCUyLTM