Prognose Liga - Meister, Pokal, Überraschung - Saison 30 Teil 3

Kommen wir heute zu unserem 3.Teil und auch heute wollen wir euch wieder 3 tolle Prognosen präsentieren. In diesem Teil geht die Reise in die englische Premier League, Rumäniens Liga 1 und es geht nach Portugal in die Liga NOS. Wir wünschen euch natürlich viel Spaß beim Lesen!

 

Premier League – Im Mutterland des Fußballs

Freude, Tränen, Emotionen - In kaum einem Land wird der Fußball so gelebt wie auf der Insel. In der höchsten Spielklasse Englands tummeln sich die Superstars. Neben Mannschaften mit langer Tradition sorgten insbesondere Vereine mit steinreichen Investoren in der Vergangenheit für Schlagzeilen. Selbst die Aufsteiger aus der zweithöchsten Liga Englands können in Sachen Ablösesummen mit Top Clubs anderer Nationen konkurrieren. Entsprechend gut besetzt ist die Premier League. Manchester United, die Gunners, der unter Jürgen Klopp aufblühende FC Liverpool oder die Blues aus dem Westen Londons sind nur ein paar von vielen Superclubs – ja fast schon Marken. Doch in einer Liga, in der die Leistungsdichte so hoch ist, sind Enttäuschungen und nicht erreichte Ziele vorprogrammiert. Mit diesem Stichwort blicken wir gemeinsam auf die abgelaufene Spielzeit zurück.

Rückblick auf die Saison 29:

In der vergangenen Saison 29 erwischte Manchester City unter der Aufsicht des Erfahrenen fabolousoh ein rabenschwarzes Jahr. Gegen die beeindruckende Konkurrenz kamen die Skyblues mehrfach unter die Räder und schafften es bis zum letzten Spieltag nicht, die Abstiegszone zu verlassen. Im Schnitt kassierte die Hintermannschaft mehr als vier Gegentore pro Spiel. Nur Southampton stellte eine schlechtere Defensive und stieg ebenfalls ab. Chelsea London entkam dem Supergau mit gerade einmal drei Punkten Vorsprung auf Platz 18 nur knapp. Doch damit nicht genug der unerfüllten Erwartungen. Leicester City, Everton und JK7 mit den Tottenham Hotspur versauerten im Niemandsland der Tabelle. Im Gegensatz zu den bereits erwähnten Mannschaften taten sich rund um die internationalen Ränge einige positive Überraschungen auf. Bournemouth rehabilitierte sich nach dem Abgang von Tomaso unter Sonny96 endgültig und konnte sich auf einem starken dritten Platz festspielen. Dahinter konnten sich mit Brighton, Aston Villa, Watford und Newcastle United eher kleinere Teams für den internationalen Wettbewerb qualifizieren. Manchester United – trainiert von Greenmango – sicherte sich die Vizemeisterschaft hinter dem FC Liverpool. Letztere dominierten die Premier League nach Belieben. Albinis99 gewann alle 38 Ligaspiele, erzielte dabei 176 Tore und musste lediglich 26 Gegentore einstecken. Dies ist sicherlich die beeindruckendste Leistung der Town Historie, zumal sich die Reds auch noch die Champions League, den FA Cup sowie den Europäischen Supercup holen konnten.

Trainerwechsel Saison 29 zu Saison 30:

Sebo dreht am Trainerkarussell. Der ehrgeizigste Trainer bei Town sorgt mit seinen Tauschgeschäften für ordentlich Bewegung. Gleich mehrere Deals hingen mit seinem zwischenzeitlichen Tausch in die Premier League zusammen. Insgesamt zehn Trainerwechsel bringt die höchste englische Spielklasse zustande. Außerdem stoßen drei neue Trainer durch die Auf- und Abstiegsregelung hinzu. So nahm auch albinis99 – seines Zeichens the perfect one – die Koffer in die Hand. Getreu dem Motto aufhören, wenn es am schönsten ist, verlässt er die Reds und wird in Zukunft der italienischen Liga die Grenzen aufzeigen. Außerdem verlassen gleich vier Trainer ihre international qualifizierten Mannschaften. Persiap wechselt indessen als einziger Trainer innerhalb der Liga den Verein. Ihn verschlägt es vom FC Burnley zu Crystal Palace.

Hier ein kurzer Überblick der neuen Trainer in der Premier League:

Team

Alter Trainer

Neuer Trainer

Chelsea London

Hakan92-SSC7

Nike

Tottenham Hotspur

JK7

Celli1927

FC Liverpool

albinis99

Dauborner

Crystal Palace

reckinho

persiap

Norwich City

Robin131

JayLove87

FC Burnley

persiap

poldi11

Brighton & Hove Albion

CallePlays

Neotex

FC Watford

renepoz

HAENDELDOM

Aston Villa

lukme

dani_levski

Bournemouth

Sonny96

Rene_HBSC

Hinzu kommen die drei Aufsteiger Arsenal mit Startrainer JLB, Nottingham Forrest mit hiase und Birmingham City mit PK03.

 

Ligaweite Umfrage:

In allen Ligen bei Town wurden die jeweiligen Trainer angeschrieben und um eine Einschätzung zu Meister, Pokalsieger und Überraschung für die kommende Saison 30 gebeten. Die Resonanz in der englischen Spitzenliga war insgesamt sehr gut. 19 von 20 Trainern haben ihre Meinung zum Besten gegeben. Zum Teil wurden Mehrfachnennungen gemacht. Auch die Möglichkeit freie Texte zurück zu melden war erstaunlich hoch. Vielen Dank hierfür.

Meisterschaft:

 

Nach dem Abgang von albinis99 wird die Meisterschaft in diesem Jahr endlich wieder spannend. Gleich mehrere Teams – insbesondere die Spitzenclubs – werden in dieser Saison von sehr starken Trainern betreut. Dabei kristallisieren sich der Vizemeister Manchester United, der Aufsteiger Arsenal London und der FC Chelsea mit seinem neuen Trainer Nike als Favoriten auf die Meisterschaft heraus. JLB (Arsenal London) hat eine Siegquote von 63%. Greenmango (Manchester United) steht bei 61% und Nike (Chelsea) kommt immerhin auf 56%. Die beiden letztgenannten Trainer kennen sich in der Premier League bereits bestens aus, wobei Nike hier bislang nur mit kleineren Teams auf sich aufmerksam machen konnte. Nun hat er auch die Qualität in der Mannschaft, um den großen Wurf zu schaffen.

Nike war letztes Jahr schon ganz oben dabei und jetzt mit dem noch stärkeren Team hat er noch an Qualität dazu gewonnen“ (Benny1860).

FA Cup und Carabao Cup

Die beiden englischen Vereinspokale werden ligaübergreifend durchgeführt. Das Stimmungsbild der erstklassigen Vereine ist jedoch eindeutig: Der Pokal bleibt in der Premier League. Hier sticht Manchester United wieder als größter Favorit heraus. Auch Arsenal und Chelsea erhielten viele Stimmen der Trainer und werden im Kampf um den Pokal ein Wörtchen mitreden. Im Gegensatz zur Meisterschaft können sich aber mehr Mannschaften berechtigte Hoffnungen machen. Da die Liga gerade in den oberen zwei Dritteln sehr spannend und ausgeglichen ist, kann in den Einzelspielen im Pokal die ein oder andere Überraschung resultieren. So erhält Tottenham (Celli1927) zwei Stimmen, eine Stimme fällt auf Liverpool (Dauborner) und eine weitere Stimme geht an Leeds United (Tiggr). Leeds ist damit das kleinste Team, dem Chancen auf eine Trophäe in England ausgerechnet werden. Die ist vermutlich dem starken und erfahrenen Trainer Tiggr zu verdanken, der allerdings in der vergangenen Spielzeit mit seinem geliebten Fulham nicht zu überzeugen wusste.

Bei dem Pokal könnte es wiederum anders aussehen , denn der Pokal hat seine eigenen Gesetze (ka-ching 5 Treuepunkte). Mit ein wenig Glück kann es jeder bis ins Finale schaffen und wenn selbst ich es in der Saison 27 bis ins Finale geschafft habe , dann kann es wirklich jeder schaffen. Mein Geheimtipp auf den Pokalsieg ist Leeds United mit Tiggr“ (Dimix89).

Dauborner mit Liverpool, Dimix mit Newcastle und Tiggr mit Leeds sind auch sehr stark. Genauso wie gefühlt jeder Trainer in dieser Liga“ (JLB).

 

Überraschung:

Die Zahl der Teams, die für eine Überraschung sorgen können, ist erwartungsgemäß groß. Dem Stimmungsbild der Trainer zufolge ist gleich zehn Vereinen eine Überraschung im positiven Sinne zuzutrauen. Allen voran dem FC Watford mit Neutrainer HAENDELDOM und dem Aufsteiger Nottingham mit hiase. Mit drei Stimmen kann auch Crystal Palace zur Stolperfalle für viele Trainer werden. Er sorgte bereits in der vergangenen Saison für zum Teil überraschende Ergebnisse gegen gute Konkurrenten. Bringt er nun Konstanz in seine Spiele, hat er ebenfalls Außenseiterchancen.

 

Dahinter folgen mit jeweils zwei Stimmen die Teams Newcastle United (Dimix89), Chelsea (Nike) und WBA (Maas). Ob Nike als Überraschung zählt, oder ob er nicht doch eher zu den Favoriten gehört, muss jeder Experte für sich selbst entscheiden. Mit Maas steht wurde hingegen ein Trainer genannt, der vergangenen Saison hinter den Erwartungen zurückblieb. Er hat definitiv Potenzial, um die Saison erfolgreicher abzuschließen.

Ich denke als positive Überraschung werden wir dieses Jahr Maass erleben. Er hat letztes Jahr lange um den Abstieg mitgespielt. Dies ist überhaupt nicht die Region wo ich ihn sehe. Er ist ein sehr starker Spieler und wird dieses Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben“ (Greenmango).

Weitere genannte Mannschaften sind Leeds United (Tiggr), Wolverhampton (Bankwaermer), Everton (Benny1860) und Brighton (Neotex) mit jeweils einer Stimme.

 

GOOD LUCK

by Bankwaermer

 

Die erste Saison der Liga 1 ist beendet und am Ende konnte sich DxveOP das Double mit dem FC Viitorul holen. Doch der Erfolgstrainer wanderte ab und sucht in neuen Ligen sein Glück. Nachfolger wurde Schmiddi03 und tritt in nicht gerade kleine Fußstapfen.
Sehr erfreulich das die Beteiligung in Rumänien sehr hoch war und 14 der 16 Trainer sich an unserer Umfrage beteiligten. Einer der anderen beiden enthielt sich, da er noch neu bei Town dabei ist. Wir werden euch hier also ein sehr genaues Bild der Liga präsentieren können!

 

Die Hälfte aller rumänischen Vereine finden hier Erwähnung, was zeigt das es hier keinen klaren Favoriten gibt und sich alle sehr uneins sind, wer die Nachfolge von DxveOP antreten wird.
Am ehesten traut man dies erneut dem FC Viitorul zu, welcher nun mit Schmiddi03 an den Start geht. Der Start aber dabei nicht so wirklich nach Maß und so holte man aus 5 Spielen verbesserungswürdige 9 Punkte, will man den Titel erneut verteidigen.
Jeweils 2 Stimmen fielen dabei an Astra Giurgiu (Phoenix-BVB) und an Steaua Bukarest (nq7320). Besonders den Rückkeherer Phoenix sollte man dabei ziemlich genau auf dem Schirm haben, sollte er sein einstiges Niveau wieder erreichen, wo er doch einige Titel hier bei Town holen konnte. Bei nq7320 wird wohl auch die Stärke seines Teams eine gewisse Rolle spielen, ist doch Steaue eines der besten Teams der rumänischen Liga.
Die restlichen 4 Stimmen fallen dann auf Universitatea Craiova (JayLove87), Sepsi OSK (Panterra90), FC Voluntari (Dörinator99) und Academica Clinceni (BertooK25) ab. Ein wenig überraschend dabei die Stimme für den FC Voluntari, die dies auch keineswegs unter Beweis stellen können bisher und aus 3 Spielen noch keinen Punkt holen konnten. Anders sieht es dabei bei den anderen 3 aus, die alle recht gut in die Saison gestartet sind. Vor allem UniCraiova und Sepsi scheinen auf einem recht guten Wege zu sein. Gespannt darf man auf die Entwicklung von Clinceni sein, ist doch BertooK25 sein, welcher noch recht frisch dabei ist bei Town.
 

„Ich sehe klar Astra mit Trainer-Legende Phoenix-BVB als Favorit, sowohl auf die Meisterschaft als auch auf den Pokal. Sind uns als Trainer schon oft gegenüber gestanden, jedes mal waren die Teams Top eingestellt.“ (Fabolousoh)

„Ganz klarer Favorit in Liga 1 ist für mich der Jaylove87 mit Uni. Craiova. Ich hatte schon mal das Vergnügen in der vergangenen Saison gegen ihn zu spielen als ich noch bei Clinceni war, Der ist sehr sehr stark. Auch für den Pokal ist er klarer Favorit!“ (Phoenix-BVB)

„Liga ist recht ausgeglichen, gerade bei der engen Spitze der Topteams kanns spannend werden.“ (nq7320)

 

 

Zwei Favoriten scheinen sich hier beiden Usern abgezeichnet zu haben, die aber im Titelrennen eine Außenseiterrolle einnehmen. Daran merkt man dann auch wieder wie unschlüssig sich die User sind und so dann oft mit ihrer Zweitstimme, den Pokalsieg an ihren anderen Favoriten im Meisterschaftsrennen gegeben haben.
So ist es dann am Ende nicht ganz überraschend, dass Astra Giurgiu und Universitatea Craiova die Rolle der Favoriten einnehmen und insgesamt 7 der 11 Stimmen für sich verbuchen können. Das scheint keinesfalls unrealistisch, sind beide auch gut in die neue Saison gestartet. Beiden ist also zuzutrauen auch im Pokal eine gute Rolle zu spielen.
Jeweils eine Stimme ging dann noch an Steaua Bukarest, Academica Clinceni, FC Viitorul und an den FC Botosani (TimTom). Spielte Botosani bei der Meisterschaft noch keine Rolle, wird ihm hier immerhin von einem Trainer eine Chance auf den Pokalsieg zugetraut. Das er das Potenzial dazu hat ist kein Geheimnis, wenn er sich nicht wieder in Rage redet bezüglich EA. Dort steht er sich dann oft selber im Wege.
 

„Favorit ist für mich PhoenixBVB, er ist schon lange dabei und weiß wie der Hase läuft. Dennoch würde ich auch gerne mitspielen, wenn es mir gelingt. Die letzte Meisterschaft liegt schon ein paar Saisons zurück.“ (Schmiddi03)

„Meine beiden Favoriten sind natürlich auch etwas aufs Team bezogen , das sind schon die besten Teams hier in der Liga. Aber wer weiß , vielleicht gibt es hier auch ne Überraschung Es gibt hier 2-3 gute Teams für rumänische Verhältnisse , die restlichen Teams kommen über Kampf und Leidenschaft.“ (TimTom)

„Für mich ist nq7320 erstmal Favorit weil ich schon ein paar mal gegen ihn gespielt hab und denke er ist ein recht guter Spieler. Dazu hat er eins der stärksten Teams der Liga. Die meisten sind allerdings für mich erstmal eine Wundertüte, da dies unsere ersten Begegnungen sind und ich somit nicht die Stärke einschätzen kann. Mit Sicherheit gibt es da die ein oder andere Überraschung.“ (JayLove87)

 

 

Bei den Usern welchen man die größten Überraschungen zutraut, sticht TimTom mit dem FC Botosani hervor. Zwar hat er nicht gerade den stärksten Verein in dieser Liga, doch die Ausgeglichenheit der Vereine könnte ihm da in die Karten spielen, hat er doch mit seinem guten Start in die Saison bewiesen, dass er das Potenzial dazu hat.
Direkt dahinter, mit jeweils 2 Stimmen, folgen JayLove87 (Craiova) und Dzagoev94 (Gaz Metan). Insbesondere JayLove sollte man auf dem Schirm haben, besitzt er doch mit Craiova eines der stärksten Teams der rumänischen Liga. Dzagoev stand mit Gaz Metan Medias immerhin im Pokalfinale, profitierte da aber noch von der Vorarbeit seines Vorgängers. Wir sind gespannt welche Leistungen er über eine ganze Saison mit dem Verein abliefern kann.
Jeweils eine Stimme fiel dann noch auf die User Phoenix-BVB (Astra Giurgiu), Fabolousoh (Politehnica Iasi) und Panterra90 (Sepsi OSK). Erst genannten haben wir ja bereits oben näher beleuchtet. Fabolousoh scheint die in ihn gesetzten Erwartungen noch nicht erfüllen zu können und konnte erst einen Punkt aus den ersten 5 Spielen holen. Das er aber auch jemand ist, der die großen Ärgern kann, dass hat er vor allem mit der Roma und St.Gallen bewiesen. Auch Panterra90 wurden oben bereits erwähnt und thront derzeit mit 19 Punkten aus 10 Spielen auf dem Spitzenplatz.
 
Das soll es an dieser Stelle auch schon gewesen sein zur rumänischen Liga. Bei Bogi's Ligenvergleich landete die Liga im hinteren Drittel, hat aber in der Vorsaison beweisen das sie auch starke Trainer hervor bringen kann.
Schaut man sich den bisherigen Start in die neue Saison an, scheint uns hier ein sehr spannender Titelkampf zu erwarten, wo sich bisher noch keiner wirklich groß hervor getan hat. Umso schöner für uns neutrale Beobachter, wenn es mit Spannung in die Playoffs gehen wird.
 
by DrAlu
 

Portugal! Im Januar ist es am kältesten mit knapp 10 Grad und im August am wärmsten mit knackigen 27 Grad. Beste Voraussetzungen für Schönwetterfußballer? Vielleicht. Falls man nicht gerade von schönen Frauen verwirrt wird, müssen auch diese in einer Liga ihre Leistung zeigen. Der Trainer muss unabhängig von allen Faktoren die Mannschaft führen und das so, dass auch alle Bock auf Fußball haben! Bekannte Mannschaften wie Porto, Sporting oder Braga haben es vermeintlich leicht aber auch die anderen Mannschaften haben aufgerüstet. Schauen wir mal, was die Trainer aus der Liga gesagt haben.

Aktueller Stand: 06.04

Saison 29 – Revue passieren lassen:

Sporting Lissabon mit Hiems war die klare Nummer 1 mit 90 Punkten und 149:24 Toren. Im Finale des Taca de Portugal hat er sich ebenfalls mit einem 2:0 gegen Tomaso (Benfica Lissabon) durchgesetzt. In dieser Saison musste sich Tomaso mit Platz 2 in der Meisterschaft (85 Punkte; 111:27 Toren) sowie im Pokal zufriedengeben. Vitoria Setubal FC konnte mit Albinis99 eine super Saison hinlegen! Nur eine Niederlage in 34 Spielen. Diese Saison allerdings nur mit Platz 3 abzuschließen ist dann dementsprechend bitter. Was alle drei zumindest miteinander verbindet ist das Niederlagen-Konto: Hiems mit 2 und Tomaso mit 3. Alle Achtung!

 

Trainerwechsel:

Wieso manche Vereine ihren Top-Trainer ziehen lassen wissen wir bis heute nicht. Ein gutes Beispiel wäre Hiems: Tripple und trotzdem weg. Wieso fragt sich bestimmt der ein oder andere. War die Liga vom Schwierigkeitsgrad zu leicht oder sucht er einfach eine neue Herausforderung? Gefolgt von ihm, sind noch sechs weitere Trainer geflüchtet. Der Schwierigkeitsgrad ist allerdings gleichgeblieben, wenn nicht sogar noch besser geworden!

 

 

Die Favoritenfrage scheint klar zu sein. Auf jede Frage kam mindestens einmal die Antwort „Taulan93“. Ob ich Scherze mache? Nein nicht wirklich, aber um es zumindest nicht „einseitig“ wirken zu lassen, habe ich die anderen erwähnten Trainer in einen Topf geworfen. Eine visuelle Gefahr ist es zumindest schon einmal ;).
Aber was sagt der aktuelle argentinische Meister und Pokalsieger dazu?

„Als Favoriten auf die Meisterschaft sehe ich
Bambu mit Portimonense und mich mit Benfica.“ Ob Taulan hier nur dem anderen Trainer schmeicheln möchte oder sich nicht in die absolute Favoritenrolle rücken will bleibt ungewiss.

Der Trainer LjungBergkamp ist sich bei der Frage sehr sicher und beantwortet die Frage folgendermaßen: „Da kann es in dieser Saison nur einen geben: Benfica Lissabon mit Taulan93. mMn etwa die gleich tödliche Mischung wie Albinis und Liverpool letzte Saison. Würde mich auch nicht Erstaunen, wenn er gleichermaßen ohne Niederlage oder sogar ohne Punktverlust durchmarschiert. Das weitaus beste Team und einer der Top 5 Spieler bei Town werden unschlagbar sein diese Saison.“

„Mein Top-Favorit auf den Titel ist in dieser Saison
Benfica Lissabon. Sie haben den besten Kader und meiner Meinung nach auch den besten Trainer der Liga. Das heißt, dass der Titel nur über Taulan gehen kann denn er hat einfach eine Konstanz, die wohl die anderen Teams in der Liga nicht halten können.“ – Gimmly

„[…] für mich gibt es keinen klaren Favoriten, weil andere Klubs wie
Setúbal, Tondela, Braga und Guimarães auch noch was zu sagen haben […] – LionKing1906

Also da gibt es meiner Ansicht nach keine 2 Meinungen.... Der absolute Topfavorit ist Taulan93. Er ist ohnehin ein Toptrainer und hat nun mit Benfica Lissabon auch eines, wenn nicht sogar das beste Team in Portugal. Daher führt kein Weg an ihm vorbei. Bleibt abzuwarten, ob er souverän durch die Liga marschiert, oder ob es im Kampf um die Meisterschaft einen spannenden Kampf geben wird.“ – VFB_1893

Hoffen wir es auch! Eine einseitige Meisterschaft wäre schließlich nicht sehenswert, oder?

 

 

Im Taca de Portugal haben wir die gleiche „Problematik“. Taulan überragt hier mit satten 65%. Dabei haben Nicolasn, Bambu und Gimmly ebenfalls ihre Stimmen erhalten. Wenn wir uns die Stimmen zu der Prognose anhören, klingelt natürlich wieder das Phrasenschwein...

„Die Pokale haben ja bekanntlich ihre eigenen Gesetze dennoch sehe ich auch hier als Top-Favorit natürlich Benfica und Taulan. […]“Gimmly

Natürlich? Bei einem schlechten Tag kann normalerweise alles passiere, sodass sich das (vielleicht) geplante Double von
Taulan in einen Traum verwandeln kann. Seiner Meinung nach werden nicht unbedingt die gleichen Trainer den Pokal durchmischen.

„[…] Hier denke ich aber, dass Gimmly mit Sporting dort auch gut mitmischen kann […]“ - Taulan

„So wie bei der Meisterschaft hat man auch beim Pokal die gleichen Favoriten. Dennoch könnte
Sporting wiedermal nen doppelpack hinkriegen“ – LionKing1906

 

Bambu konnte bisher „nur“ die Luft der Zweitplatzierungen in der argentinischen Liga und italienischen Pokal schnuppern. Wie würde es wohl aussehen, wenn er und Taulan bereits vor dem Finale aufeinandertreffen würden? Würde der Sieger aus dieser Partie auch gleichzeitig den Pokalschrank erweitern dürfen? Laut VFB_1893 ist dies gar nicht mal so wahrscheinlich. Er prophezeit mehr oder weniger ein Wunder. Oder vielleicht doch eine Vorahnung?

Da es immer so schön heißt, "der Pokal hat seine eigenen Gesetze", ist dort in einem Spiel eigentlich immer alles möglich. Daher würde ich jetzt nicht pauschal einen Favoriten festlegen, aber die üblichen Verdächtigen sind dort natürlich auch immer beide Clubs aus Lissabon und der FC Porto. Hinzu kommen dann meistens noch 1-2 Überraschungen. Daher sind wir gespannt, wer am Ende den Pokal in die Höhe halten darf.“ – VFB_1893 *

Bisher wurde noch kein Pokalspiel bestritten allerdings treffen dort bereits zwei Favoriten aufeinander. „Nicolasn vs Gimmly“ könnte man auch sagen. Wir warten gespannt auf das Ergebnis und gleichzeitig auf die Auslosung!

 

 

*Apropos überraschen: Wie sieht es mit den Überraschungen in der Liga aus?
Wie ihr sehen könnt, wurden sehr viele Namen genannt was aber kein Wunder bei der neuen Anzahl an Trainern in der Liga ist. Was einige aber vielleicht überraschen könnte, ist die Erwähnung von Trainer
Bambu. Ein Trainer, der in allen Kategorien erwähnt wurde und vom Profil auch hineinpasst. Er hat aus 68 Spielen (Stand: 07.04) ganze 54 Spiele gewinnen können und nur 9 verloren. Aktuell in der Liga auf Platz 6 mit zwei Spielen, einem Sieg und einem Unentschieden. Im Pokal mit einem Freilos bereits eine Runde weiter – das gefällt Niggi20.
Auch er ist bereits eine Runde weiter und kann die gleiche Saisonstatistik vorweisen.

Die größte Überraschung trau ich nicolasn93 zu. Wir spielen nun seit über einem Jahr in Portugal gegeneinander und diese Saison dürfte er mal wieder oben mitmischen. Auch wenn es nicht für Taulan93 reichen wird… [] Er hatte die letzten Saisons aber immer mal wieder Pech oder war nicht konstant genug.“ – LjungBergkamp

Ich glaube die Überraschung der Saison wird Trainer Bambu mit Portimonense. Er wird evtl. der erste und stärkste Herausforderer von Taulan, dass liegt aber nicht an der Teamstärke, sondern an den Fähigkeiten des Trainers. Wir dürfen auf jeden Fall gespannt sein.“ - Gimmly



Die Überraschung der Saison wird sich allerdings erst in den nächsten Spielen herauskristallisieren. Vielleicht wird auch einer von denen dem Top-Favorit einen Strich durch die Rechnung machen. Vielleicht wird es auch einer, der nicht in der Grafik erwähnt wurde! Die Meisterschaft sowie der Pokal scheinen bereits Wochen vor der eigentlichen Entscheidung bereits entschieden worden zu sein. Hoffen wir, dass
Taulan dies auf die leichte Schulter nehmen wird denn, alle weiteren Favoriten warten geduldig auf den Fehler, um dann zuzuschnappen.

 

by ediii_sa

Kommentare (1)