Feyenoord - Een nieuwe reis begint

 Feyenoord Rotterdam

Feyenoord Rotterdam startet mit neuem Coach in die Saison!

Kurz nach Ende der Tauschphase konnte Feyenoord nach dem Rücktritt von dominho mit Matze einen neuen Trainer präsentieren, der das Team wieder an die Spitze der Liga führen soll.

 

Doch zuerst mal ein Blick auf den Verein:

Feyenoord, im deutschsprachigen Raum allgemein bekannt als Feyenoord Rotterdam, ist ein niederländischer Fußballverein, der am 19. Juli 1908 von Jugendlichen in dem Lokal „De Vereeniging“ im Stadtteil Feijenoord, daher der Name, gegründet wurde. Seit 1921 spielt er in der jeweils höchsten niederländischen Spielklasse, seit ihrer Gründung 1956 in der Eredivisie. 15-mal wurde der Verein Landesmeister und dreizehnmal Pokalsieger, damit ist man nach dem verhassten Rivalen Ajax Amsterdam und der PSV Eindhoven der dritterfolgreichste Verein in den Niederlanden. 1970 gewann Feyenoord als erste niederländische Mannschaft den Europapokal der Landesmeister und den Weltpokal für Vereinsmannschaften, zweimal eroberte der Klub den UEFA-Pokal. Viele große Spieler trugen das rot-weiße Trikot mit den schwarzen Hosen, zu den bekanntesten dürften sicherlich Ruud Gullit, Robin van Persie oder auch Dirk Kuyt gehören, die hier ihre großen Karrieren begannen. Doch vor allem sind es die Fans, die ‘Het Legioen’, die dem klassischen Arbeiterverein seit jeher mit einer Leidenschaft und Tiefe sondergleichen verbunden sind, und das „De Kuip“, die Spielstätte Feyenoords, regelmäßig als 12. Mann zu einem Hexenkessel machen.

 

Der neue Trainer:

Matze, mit 30 Jahren im besten Alter, seit 10. Juni bei Town, begann seine Karriere in der italienischen Serie B, wo man nach einem Wechsel mit dem AC Perugia in die Serie A aufsteigen konnte. Nach einer starken Saison, die man auf Platz 8 beendete, musste man aufgrund des Wegfalls der zweiten Liga Italien verlassen, und fand bei Cercle Brügge sein neues Zuhause. Auch hier spielte man eine ordentliche Saison, die man am Ende mit dem Erreichen der EL-Qualifikation krönte. Parallel dazu übernahm man in Saison 31 in Englands League One Doncaster Rovers, die man am Ende der vergangenen Saison als Vizemeister in die Championship führte.

 

Statement des Vorstands:

„Nach der durchwachsenen letzten Saison wurde im beidseitigem Einvernehmen der Vertrag mit Dominho aufgelöst. Umso mehr freuen wir uns, dass mit Matze90 ein aufstrebender Trainer verpflichtet werden konnte, der bereits in der Vergangenheit zu uns wollte, und uns diesmal keine andere Wahl ließ, als seine Anfrage bei uns eintraf. Matze hat bereits gezeigt, dass er gute Arbeit leisten kann, und die allesamt erfolgreichen Vorbereitungsspiele gegen namhafte Gegner (Leeds, PSV und Rangers, Anm. der Redaktion) haben uns überzeugt, dass er hier genau richtig ist, den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen und unseren Verein wieder an die Spitze zu führen.“

Statement des Trainers:

„Als sich für mich die Möglichkeit auftat, hier bei Feyenoord einen der größten Vereine der Niederlande und des europäischen Fußballs überhaupt trainieren zu können, musste ich nicht lange überlegen. Die Mannschaft, die fantastischen Fans, der Vorstand, die tolle Stadt, all dies hat mich zu bewogen, hier meinen nächsten Schritt zu meinem ersten großen Club bei Town zu machen und Feyenoord in einer starken Liga wieder zurück an die Spitze und ins europäische Geschäft zu führen. Ein großer Dank auch nochmals an die Verantwortlichen von Cercle, die mir keine Steine in den Weg legen wollten, es war ein tolles Jahr mit vielen unvergesslichen Momenten, viel Erfolg meinem Nachfolger dort...
…Die Mannschaft hat mich von Anfang an begeistert. Wir haben eine gute Mischung aus jugendlichem Drang und Erfahrung, das Team ist der Star. In den Testspielen habe ich gesehen, welches Potential hier schlummert, und es wird eine Freude sein, unseren Fans tollen Fußball zu bieten…
…Mit Teams wie Paris oder Manchester kann jeder Titel holen. Aber mit einem so traditionsreichen und tief in den Herzen der Fans verwurzelten Voetbalclub Großes zu schaffen, das ist der wahre Reiz an dieser Aufgabe, und deshalb bin ich mir sicher, hier die richtige Wahl getroffen zu haben.”

Worte, die natürlich im Umfeld des Clubs gut ankommen. Wollen wir schauen, ob Matze seinen Worten auch Taten folgen lassen kann, und man darf gespannt sein, wie die kommende Saison laufen wird.

Kommentare (1)

  • Tiggr