Championship Vorstellung - Teil 1 by DrAlu

Vorstellung Championship
 



Project X klang für uns alle, die nicht involviert waren, doch erst mal sehr mysteriös. So richtig konnte sich niemand etwas unter dem Namen vorstellen und so wartete die Community gespannt auf die Veröffentlichung des Videos. Als dieses dann präsentiert wurde, staunten doch viele User nicht schlecht. Tatsächlich, trotz ständiger Dementi der Admins, wird die Championship zur neuen Saison eingeführt. Ein mutiger Schritt, ist die Championship doch die mit Abstand größte Liga bei FIFA und man weicht ein wenig von seinem bisherigen Weg ab. Doch wenn dieser Schritt irgendwo klappen kann, dann wohl nur bei Town derzeit.
Nun sind also auch wir vom Jorunal, in diesem Falle Tiggr und Dr.Alu, auf die Idee gekommen euch doch diese wunderbare Liga mal etwas näher zu bringen, wobei „etwas“ auch nur leicht untertrieben ist.
Zuerst wollen wir euch in 4 Blöcken, jeweils 6 Teams aus der Championship vorstellen. Kurz nach der Einführung der Liga und der Verteilung der Teams, werden wir uns dann daran machen Kontakt zu den Trainer aufzunehmen und diese mit einem Fragenkatalog zu löchern. Dazu wollen wir euch dann unsere Einschätzung zur Liga präsentieren. Wir hoffen, dass wir euch damit die Wartezeit auf die neue Liga, noch ein wenig kürzer gestalten können.
Doch nun genug der Einführung und viel Spaß euch allen beim lesen!


Geschichte der Championship
 
Die Football League Championship gibt es unter diesem Namen erst seit der Saison 2004/05. Zuvor hieß die Liga noch First Divison, welche bis zum Jahr 1992 noch die 1.Liga Englands war. Aber nach der Einführung der Premier League, wurde diese dann zur 2.Liga und nach Einführung der Championship, dann sogar zur League One (3.Liga).
In der Championship spielen insgesamt 24 Vereine und so ist der Terminplan, mit insgesamt 46 Spielen, prall gefüllt. Die ersten beiden der Saison steigen direkt in die Premier League auf und für die Plätze 3-6 geht es anschließend nochmals in die Playoffs. Dort spielt der 3te gegen den 6ten und der 4te gegen den 5ten, der regulären Saison. Das Halbfinale wird dabei im Hin-und Rückspiel ausgespielt. Das Finale wird dann traditionell im altehrwürdigen Wembleystadion ausgespielt. Finanziell ist dieses Endspiel das lukrativiste im weltweiten Sport, steigen die Fernsehsummen doch in der Premier League in ungeahnte Höhen.
Insgesamt 3 Teams steigen aus der Championship in die Football League One ab.
Die Championship hat einen, beachtet man dabei auch die hohe Anzahl an Spielen in einer Saison, sehr starken Zuschauerschnitt, welcher sich in den letzten Jahren immer knapp über 20'000 Zuschauern bewegt. Dabei spielt auch die hohe Dichte an großen Traditionsvereinen natürlich eine große Rolle.
Genau diesen Vereinen wollen wir uns dann auch nun widmen!


 

Verein

Huddersfield Town

Spitzname

The Terriers

Gründungsjahr

15.August 1908

Stadion (Kapazität)

John Smith's Stadium (24'500)

Erfolge

Meister: 1923/24, 24/25, 25/26

FA-Cup Sieger: 1921/22

Seit wann in der Championship

2019

Marktwert Team

87,40 Mio.€

Wertvollster Spieler

Terence Kongolo (IV / 15 Mio.€)

 
Unser erstes Team bringt uns in den Norden Englands. Zu Gast sind in Huddersfield, beim dort ansässigen Verein Huddersfield Town.
Huddersfield liegt in West Yorkshire und dort leben circa 150'000 Menschen. Die Stadt ist bekannt für seine Textil-und Pharmaindustrie. Außerdem studieren knapp 24'000 Menschen an der University of Huddersfield
 
Der Verein Huddersfield Town wurde im Jahre 1908 gegründet und schaut dabei auf eine bewegte Geschichte zurück. In den 20er Jahren war man eines der Aushängeschilder im englischen Fußball. 3x in Folge holte man sich die Meisterschaft und war damit der erste Verein dem dies gelang. Dazu kam der Gewinn des FA-Cups im Jahre 1922.
Anschließend gab es für die Terriers aber keinen Titel mehr zu feiern im englischen Fußball, aber man spielte in den ersten 60 Jahren seines Bestehens in der 1. oder 2.Liga.
1973 folgte dann der erstmalige Abstieg in die 3.Liga und 1975 dann sogar der Gang in die Viertklassigkeit.
Es sollte dann 45 Jahre dauern bis es wieder erstklassigen Fußball in Huddersfield zu sehen gab. Der Name David Wagner gilt dabei als Vater des Erfolgs und so führte der Klopp Schützling die Terriers in die Premier League, schaffte dann auch in der ersten Saison den Klassenerhalt.
In der zweiten Saison dann der Einbruch und am Ende der Saison stand dann der Gang in die Championship fest. Die Rückkehr in die Premier League, soll dieses mal aber nicht erneut 45 Jahre dauern, so wohl der Wunsch der Fans der Terriers.
 
 

Verein

Hull City

Spitzname

The Tigers

Gründungsjahr

1904

Stadion (Kapazität)

KCOM Stadium (25.404)

Erfolge

FA-Cup Finale: 2014

Aufstieg Premier League: 2008

Seit wann in der Championship

2017

Marktwert Team

43,30 Mio.€

Wertvollster Spieler

Jarrod Bown (RA / 10 Mio.€)

 
Von Huddersfield geht es in den Osten Englands, in die Region East Yorkshire. Dort landen wir in Kingston upon Hull mit seinem Verein Hull City.
In Hull leben fast 250'000 Menschen, genießt aber bei den Engländern keinen besonders guten Ruf, was der Spruch „Hull is Dull“ (Hull ist öde) wohl deutlich macht. Trotz dieses Spruches, hat Hull keine so geringe Bedeutung im Geschichtsbuch der Engländer, u.a. wurde hier der Sklavenhandel aufgehoben oder man besaß als erste Stadt in England ein eigenes Fernsprechsystem, sowie Telefonzellen.
Neben Hull City besitzt man dazu, als einzige Stadt in England, zwei Vereine die in der höchsten Rugby Liga aktiv sind.
 
Doch nun zu den Tigers. Gegründet wurde man im Jahre 1904. Anschließend pendelte man bis zum Jahre 1981 immer zwischen der 2ten und 3ten Liga. Dann folgte der erstmalige Abstieg in die 4.Liga Englands und dabei drohte in den 80er Jahren sogar der finanzielle Ruin.
Danach stabilisierte man sich etwas, kehrte zwischendurch sogar wieder in die 2.Liga zurück, doch der Einbruch folgte erneut und wieder drohte der finanzielle Kolaps. Mit neuem Eigentümer konnte man dieses Szenario verhindern und so ging es Schritt für Schritt nach oben.
Im Jahr 2008 gelang dann sogar der erstmalige Aufstieg in die Beletage des englischen Fußballs und so pendelt man seit dem immer zwischen Premier League und Championship, wo man seit der Saison 2017/18 wieder aktiv ist.
Ansonsten konnte der Verein bis heute noch keine Silberware vorweisen, stand aber im Jahre 2014 kurz davor, als man im Finale des FA-Cups gegen den Arsenal FC knapp mit 2:3 verlor.
 
 

Verein

Leeds United

Spitzname

The Whites, The Peacocks

Gründungsjahr

1904 (Leeds City) / 1919 (Leeds United)

Stadion (Kapazität)

Elland Road (37'890)

Erfolge

Meister: 1969, 1974, 1992

FA-Cup Sieger: 1972

League Cup Sieger: 1968

Supercupsieger: 1969, 1992

Finale Europapokal der Landesmeister: 1975

Finale Europapokal der Pokalsieger: 1973

Seit wann in der Championship

2010

Marktwert Team

90,00 Mio.€

Wertvollster Spieler

Hélder Costa (RA / 15 Mio.€)

 
So wirklich raus kommen wir nicht aus dem Norden und so geht es nun wieder zurück nach West Yorkshire. Nun machen wir Station in Leeds bei den Whites von Leeds United.
Leeds ist eine Großstadt mit 474'000 Einwohnern (mit Vororten sogar 757'000 Einwohner) und Verwaltungssitz des Metropolitan County West Yorkshire.
Die Stadt ist kulturelles, finanzielles, gewerbliches und sportliches Zentrum der Region West Yorkshire.
 
Leeds United geht aus dem Verein Leeds City hervor, welcher im Jahr 1904 gegründet wurde. Doch der Verein wurde 1919 von der FA dazu gezwungen sich aufzulösen, da man angeblich illegale Zahlungen an Spieler während des 1.Weltkrieges vorgenommen hatte. Daraufhin wurde Leeds United gegründet.
Lange Jahre pendelte der Verein zwischen der 1. und 2.Liga, ohne dabei nennenswerte Erfolge vorweisen zu können. Die Verpflichtung von Don Revie als Trainer sollte dies grundlegend ändern. Er bewahrte den Verein vorm Abstieg in die 3.Liga und führte den Verein anschließend in die 1.Liga zurück. Zwischen den Jahren 1965 und 1974 landete man immer unter den Top 4, wurde 2x Meister und jeweils 1x FA-Cup und Ligapokalsieger. Dazu kamen 5x die Vizemeisterschaft, 3 verlorene FA-Cup Finals und ein verlorenes Endspiel im Europapokal der Pokalsieger.
Mit neuem Trainer, aber einer veralteten Mannschaft zog man dann im Jahr 1975 ins Finale des Landesmeisterpokals ein, welches man verlor. Die Mannschaft wurde umgebaut, landete weiterhin unter den besten 10 des Landes, doch das war dem Vorstand zu wenig und so wurde es immer wieder mit neuen Trainern versucht.
So folgte im Jahr 1982 der Abstieg in die 2.Liga und erst 1990 die Rückkehr ins Oberhaus, wo man sich dann 1992 zum dritten Mal die Meisterschaft holte. Doch daran konnte man nicht anknüpfen und so begann 1998 unter David O'Leary die letzte große Ära der Whites. Mit ihm zog man 2000 ins Halbfinale des UEFA-Cups ein und 2001 dann ins Halbfinale der Champions League. Man landete 5 Jahre in Folge stets unter den Top 5 der Liga, doch nach der Entlassung von O'Leary ging es immer mehr bergab. Der Verein hatte sich finanziell verhoben, stieg in die Championship ab und im Jahre 2007 folgte dann der erstmalige Gang in die 3.Liga.
Aus dieser stieg man dann 2010 wieder auf und so befindet man sich seit dieser Saison in der Championship, wo die Fans sehnsüchtig die Rückkehr in die Premier League erwarten.
 

 
 

Verein

Luton Town

Spitzname

The Hatters

Gründungsjahr

1885

Stadion (Kapazität)

Kenilworth Road Stadium (10'226)

Erfolge

Sieger Ligapokal: 1988

Finalist FA-Cup: 1959

Seit wann in der Championship

2019

Marktwert Team

16,75 Mio.€

Wertvollster Spieler

Izzy Brown (HS / 5 Mio.€)

 
Verlassen wir nun endlich mal den Norden Englands und nähern uns der Hauptstadt Englands. Nördlich von London gelegen, begeben wir uns nach Luton.
Luton ist eine Stadt in der Region East of England und hat knapp über 205'000 Einwohner. Bekannt ist die Stadt für seine Hutmacherei, daher auch der Spitzname des Vereins, welcher aber im 20.Jahrhundert stark rückläufig ist. Außerdem ist die Stadt Hauptsitz des Automobilherstellers Vauxhall Motors.
 
Luton Town wurde im Jahre 1885 gegründet und wurde im Jahr 1897 in die Football League aufgenommen. Früher lief die Zugehörigkeit noch über Wahlen und diese Wiederwahl verlor man 1900, so dass man erst 1920 in die Football League zurück kehrte.
Immer wieder tauchten die Hatters für kurze Zeit in der obersten Spielklasse Englands auf, bevor dann im Jahr 2009, nach 89jähriger ständiger Zugehörigkeit zum professionellen Fußball, der erstmalige Abstieg in die Conference League erfolgte. Grund hierfür waren illegale Finanztransaktionen in der Vergangenheit, die sogar die Existenz des Vereins bedrohten. Dem Verein wurden in dieser Saison 30 Punkte abgezogen, es kamen noch Verstöße gegen die Lizenzbedingungen hinzu, welche sich als zu große Hürde erwiesen.
Doch der Verein kämpfte sich kontinuierlich zurück und so gelang 2014 die Rückkehr in die League Two, 2018 dann der Aufstieg in die League One und 2019 dann der direkte Aufstieg in die Championship.
 
 

Verein

Nottingham Forest

Spitzname

Reds, Garibaldi Reds, Tricky Trees

Gründungsjahr

1865

Stadion (Kapazität)

City Ground (30'576)

Erfolge

Meister: 1978

FA-Cup Sieger: 1898, 1959

League Cup Sieger: 1978, 1979, 1989, 1990

Supercupsieger: 1978

Sieger Landesmeisterpokal: 1979, 1980

Sieger UEFA-Cup: 1978

Sieger UEFA-Supercup: 1979

Seit wann in der Championship

2008

Marktwert Team

71,05 Mio.€

Wertvollster Spieler

Joao Carvalho (OM / 8 Mio.€)

 
Es geht wieder ein wenig nördlicher auf Englands Landkarte, in eine Stadt die vor allem um ihre Sage rund um Robin Hood bekannt ist und zwar nach Nottingham.
Die Stadt liegt in den East Midlands und hat derzeit knapp 331'000 Einwohner. Ein bedeutender Industriezweig war lange Jahre die Herstellung von Fahrrädern, doch 2003 wurde das Raleigh Cycle Company geschlossen und verlor so an Bedeutung. Aber auch Games Workshop hat hier seinen Sitz, gilt als größter Hersteller von Tabletopspielen.
 
Nottingham Forest weist schon eine über 150jährige Geschichte auf und auch das heimische Stadion fungiert seit dem Jahr 1898 als Spielstätte der Tricky Trees.
1888 beantragte man die Aufnahme in die neugegründete Football League, was aber abgelehnt wurde. 1889 schloss man sich dann der Football Alliance an, wo auf diesem Wege der sportliche Aufstieg im Jahr 1892 gelang. Der erste große Erfolg gelang dann im Jahr 1898 mit dem FA-Cup Sieg.
Lange Jahre pendelte man zwischen den oberen beiden Ligen, bis man dann mit dem Abstieg 1925 bis zum Jahr 1957 warten musste, dass es wieder erstklassigen Fußball zu sehen gab.
Dort hielt man sich dann bis 1972, wo man dann erneut Abstieg und dort 5 Jahre verweilte. Mit dem Aufstieg begann dann die größte Ära des Vereins, begründet durch die große Vereinslegende Brian Clough, nach dem heute auch eine Tribüne im Stadion benannt ist.
Unter Clough ging es weit nach oben und man holte sich im Jahr 1978 den bisher einzigen Meistertitel. Dazu sorgte man auch international für Aufsehen. Dem UEFA-Cup Sieg im Jahr 1978 folgten dann sogar der zweimalige Gewinn des Landesmeisterpokal. Bis heute ist Nottingham der einzige Verein Europas, der mehr Titel im Landesmeisterpokal aufweisen kann als nationale Meisteritel.
Brian Clough prägte den Verein über 18 Jahre, bevor seine Ära 1993 endete. In der Folge geriet Nottingham zur Fahrstuhlmannschaft und es gelangen nur noch kurze Intermezzos in der Premier League. Auf die Rückkehr in diese warten die Fans nun schon seit 20 Jahren sehnsüchtig.
 
 

Verein

Preston North End

Spitzname

Lilywhites

Gründungsjahr

1880

Stadion (Kapazität)

Deepdale (23'403)

Erfolge

Meister: 1889, 1890

Fa-Cup Sieger: 1889, 1938

Seit wann in der Championship

2015

Marktwert Team

28,60 Mio.€

Wertvollster Spieler

Alan Browne (ZM / 4 Mio.€)

 
Es geht wieder weiter hoch in den Norden, zu unserer letzten Station für heute. Wir machen Halt in Preston, bei Preston North End.
Preston liegt in Lancashire und hat fast 190'000 Einwohner. Preston ist eine Stadt die unter der Weltfinanzkrise enorm gelitten hat und dies wird seit einigen Jahren versucht zu ändern, in dem man die lokale Wirtschaft deutlich mehr stärkt, so dass sich die finanzielle Situation deutlich gebessert hat, was sich auch auf die, zuvor sehr hohe, Arbeitslosigkeit positiv ausgewirkt hat.
 
Aushängeschild der Stadt ist Preston North End. Gegründet wurde der Verein im Jahr 1880 und gehörte 1888 zu einen der Gründungsmitglieder der Football League.
Direkt in seiner ersten Saison wurde man Meister und holte sich auch das Double mit dem Gewinn des FA-Cups. Beeindruckend das man dabei ungeschlagen blieb, was erst in der Saison 2003/04 vom Arsenal FC wiederholt werden konnte. Im FA-Cup blieb man dabei sogar ohne Gegentor, wodurch der Name „The Invicibles“ (Die Unschlagbaren) entstand. 1890 konnte man den Erfolg in der Liga wiederholen, musste dann aber bis zum Jahr 1938 warten, bis man erneut wieder einen Titel gewann, was der letzte große Erfolg bis heute ist.
Bis 1970 spielte man immer erst-oder zweitklassig bis dann der erstmalige Abstieg in die 3.Liga erfolgte. Seit diesen Jahren wartet man auf eine Rückkehr ins Oberhaus des englischen Fußballs. Tiefer als in die 4.Liga ging es dabei bisher aber noch nicht.
 
Teil 2 folgt in Kürze...

Kommentare (1)

  • JK7