<<Übersicht
02.03.2018, 10:04:33 von FriendlyFire
 Vom Bordstein bis zur Skyline

"Vom Bordstein bis zur Skyline" - ein passender Satz um die Trainerkarriere des aktuellen Dortmunder Cheftrainers zu beschreiben. Angefangen vor mehreren Jahren bei einem kleinen portugiesichen Verein namens Pacos de Ferreira um dann mehrere Länder zu bereisen und überall seinen Stempel zu hinterlassen.

Vom kleinen portugiesischen Dorfverein über Stade Rennes in Frankreich bis hin zum FC Utrecht in Holland und weiter hoch in den Norden zu Rosenborg nach Norwegen. All dies waren seine Stationen und nun kam er vor zwei Jahren in seiner Heimat an. Beim großen BVB. Seine wohl erfolgreichste Zeit hatte er in Norwegen mit der Vizemeisterschaft. In Deutschland ist man aktuell auf dem ersten Platz und im internationalen Wettbewerb und im DFB Pokal ist man auch immer noch gut dabei. Eine sehr erfolgreiche Saison auch wenn sie noch gar nicht zu Ende ist. 

 

Die Fans lieben den Trainer, Frauen wollen ihn heiraten und Männer wollen so sein wie er. Man könnte sagen es ist ein Paradise für einen jungen Trainer wie wir ihn hier in Dortmund haben. Aber all dies sollte sich am gestrigen morgen ändern, als über die Sportkanäle und Radiostationen ein Interview aus Manchester veröffentlicht wurde. Viele haltlose Spekulationen und Halbwahrheiten wurde an die öffentlich getragen sodass wir nun schon seit heute morgen um 07:15 Uhr vor der Dortmunder Geschäftsstelle stehen und hoffen Anworten auf unsere Fragen zu bekommen. Es gibt sicher schönere Orte an denen man verweilen könnte als bei -14 Grad im hohen Schnee vor einem Gebäude zu warten. Aber die Aussagen waren zu brisant als dass man sich davon abwenden könnte.  Wir werden ihnen kurz in einer kleinen Zusammenfassung zeigen auf welche Aussagen wir eingehen wollen und worüber wir genau mit dem Trainer sprechen wollen. Auch mit dem Vorstand des BVB werden wir sprechen und uns erklären lassen ob die getätigten Aussagen des Manchester Trainers auch der Wahrheit entsprechen. Des Weiteren werden wir auch mit den englischen Pressevertretern sprechen die das gestrige Interview geführt haben. Wir konnten sehen das dass Interview mehrmals bearbeitet wurde und wollen eventuelle Fake News rauskristallisieren. Als erstes fiel uns in diesem Interview ein Satz auf der uns besonders stutzig gemacht hat. Wir werden Ihnen in chronologischer Reihenfolge die Aussagen und die Antwort des Trainers bzw des Vorstandes sowie den Verantwortlichen von Manchester United und den Reportern der englischen SUN zusammenfassen.

"FriendlyFire wird der neue Coach von Manchester United. Er wollte schon immer Manchester United trainieren, daraufhin bin ich zum Vorstand und habe dies arrangieren können."

Trainer: Hier gab es wohl kommunikationsschwierigkeiten, denn wir wollten hier noch nichts veröffentlichen auch ein Statement von Seiten des Vereins war noch nicht vorbereitet, aber so viel kann ich Ihnen sagen, es stimmt, ich werden bei Manchester United unterschreiben, aber wie der Deal zustande gekommen ist, ist eine ganz andere Geschichte. Manchester United wollte mich unbedingt, seit geraumer Zeit streiten Vereine wie Real, Barcelona, Manchester City oder auch ihr Stadtnachbar United um meine Dienste. Das erste finazielle Angebot habe ich nicht mal geöffnet nur um meine Verhandlungsposition zu verbessern. Und das war der richtige Schachzug in den kommenden Wochen unterbreitete mir Manchester United immer bessere Angebote bis ich irgendwann nicht mehr ablehnen konnte. Mein Berater und ich wussten von unsere vorteilhaften Positionen. Schließlich hat Rokko mit Manchster United schon ganze 22 Gegentore kassiert und ein Spiel verloren sowie 2 Spiele nur Remis gespielt. Wir wussten die Red Devils mussten nachlegen und so kam es dann auch. ( der Trainer lacht und man merkte ihm an das die Aussage doch eher mit einem lachenden Auge zu betrachten ist )

 

"Das ist eine gute Frage, es ist noch nicht zu 100% sicher. Liverpool, Dortmund, Juventus und Arsenal wären interessante Adressen. Noch kann ich aber nichts verkünden, da es wie gesagt noch nicht feststeht. Der aktuelle Favorit ist allerdings der BVB."

Vorstand des BVB: Wir wollten unseren Trainer mit aller Macht halten, wir haben ihm die besten finanziellen Angebote unterbreitet die wir machen konnte, aber wir mussten auch auf unsere Aktionäre achten und können Summen wie Manchester United einfach nicht bezahlen. Wir wollten einen Vertrag auf lebenszeit mit FriendlyFire unterzeichnen, aber wir können verstehen wenn ein Trainer bei einem Angebot von Manchester United nicht nein sagen kann. Wir sind froh das wir mit den Verantwortlichen aus England dann einen Tauschdeal aushandeln konnten und der jetzige Trainer der Red Devils unsere Mannschaft ab der nächsten Saison leitet.

 

Vorstand Manchester United: Wir sind sehr froh unseren absoluten Favoriten für den Trainerposten bekommen zu haben. Natürlich danken wir Rokko für sein unglaubliches Standing und seine Leistung in dieser Saison und wir sind fest davon überzeugt das er auch noch den Rest der Saison alles geben wird. Borussia Dortmund kann sich auf einen ausgezeichneten Trainer freuen und wir denken das er nahtlos an die Erfolge von FriendlyFire anknüpfen wird. Auch wenn FriendlyFire hier in Dortmund wie ein Gott verehrt wird sind wir sicher das Rokko diesen Status irgendwann auch erreichen kann.

 

Trainer: Rokko und ich kennen uns nun schon länger, noch zu Zeiten wo ich in Norwegen bei Rosenborg war und er bei Real Madrid, es entstand eine gute Freundschaft, darum kann ich den Dortmunder nur gratulieren so einen ausgezeichneten Trainer verpflichtet zu haben. Es waren schöne zwei Jahre hier in Dortmund, aber ich brauche eine neue Herausforderung, es war schon immer ein Wunsch von mir in der Premier League zu arbeiten und diesen Traum kann ich mir nun endlich erfüllen. Ob ich ewig da bleiben werden kann ich stand heute natürlich nicht sagen, aber ich habe schon vor eine kleine Ära zu prägen, aber wer weiß, das Fußballgeschäft ist schnell und hart, man kann nie mit Gewissheit sagen wo es einen hinschlägt. Vielleicht kehrt man auch irgendwann wieder zurück, man weiß es nicht. Ich hatte auf jeden Fall eine Menge Spaß hier im Ruhrpott und werde diesen Verein immer im Herzen tragen.

 

Reporter: Es gibt Gerüchte das sie zuerst schon mit Liverpool verhandelt haben, was ist da dran?

 

Trainer: Das war mein ehemaliger Berater der mit damals von einem Deal erzählt hat wodurch ich über Liverpool nach Manchester konnte, für mich war dies eine Überlegung wert da ich unbedingt nach Manschester wollte, aber am Ende hat sich herausgestellt das Manchester United mich sofort wollte und der BVB im Gegenzug Rokko verpflichten wollte. Ich glaube ich muss nicht erwähnen das ich meinen Berater sofort gefeuert habe. Das war nicht in meinem Interesse, denn für mich zählte nur Manchester United, wie ich dahin komme war mir egal, nur ich wollte dahin und nun kann ich endlich sagen es hat geklappt.

 

Reporter: Wollen sie noch abschließende Worte zu ihren Nachfolger verlieren?

Trainer: Ich kann den 17 anderen Vereinen aus der Bundesliga nur alles Gute und viel Glück wünschen, denn dies werden sie brauchen, ich lege mich heute fest, obwohl Rokko noch nicht mal Trainer ist, aber sobald er sein erstes Spiel bestreitet wird es in Deutschland keinen anderen Meister ausser Dortmund geben solange Rokko der Cheftrainer des BVB ist.

 

Vielen Dank, ich werde mich nun zurückziehen denn mein Handgeld von Manchester United ist soeben auf meinem Konto auf den Cayman Islands eingetroffen. Dort treffe ich mich für Wochenende mit Rokko und Roman Abrahmovic vom FC Chelsea denn der wollte uns seinen Yacht-Händler seines Vertauens zeigen. Ich wünsche ihnen noch viel Spaß und wir sehen uns zu unserem nächsten Spiel.

 

 

 

 

 


Berichtaufrufe: 48

-Leon- • Atze1 • Bogi87 • Celli1927 • Dan • Dauborner • Dilema198 • DonJupp • Erkay • flavio • Flo_73 • FourtySeven • FriendlyFire • garrincha11 • gerpower89 • hiase • Homeboy • Jasperinho23 • JK7 • Kickers • kolenda92 • Kuba16 • langer90 • LordWestermann • lukestevens • Luki • LuMaLu • MomoBerlin • MSVDuisburg88 • Optikboooom • Pegi50 • persiap • poldi11 • Q7_92 • Rokko • Sascha9096 • Schmiddi03 • Seba • Splinter • Super-Villain • S_N7 • tomsack1911 • toshorty • Traore8 • trier4567 • Wernersen83 • xpatzex • XtremeEnigma • 

02.03.2018, 10:57:41 von FriendlyFire
Hehe, ja du warst meine Inspiration :D
02.03.2018, 10:14:48 von Rokko
Genau mein Humor 😂 danke für die geilen Vereinsnews. Echt einfach nur genial!!

Online

Programmierer

Admins

Ligaleiter

Mediengestaltung

Trainer

    Erkay 

Arbeitslose Trainer



User Online: 38 (mit Gästen)


Shoutbox

Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

   gerpower89 
24.09.2018 um 19:25
Da haste recht Yasman93, tut mir leid....habe verkehrt gelesen sry

   Yasman93 
24.09.2018 um 18:20
Danke : )

   Bef87 
24.09.2018 um 17:49
glaub es war der 03.10

   Yasman93 
24.09.2018 um 17:46
In der stand nix von der neuen Saison, gerpower wie wäre es, einfach ein datum zu nennen?

   gerpower89 
24.09.2018 um 15:23
Saisonendspurt vom 12.09.18

   nicolasn93 
24.09.2018 um 09:51
in welcher nachricht stand das denn?

   Luki 
24.09.2018 um 09:21
Oder die Nachrichten lesen ^^

   gerpower89 
24.09.2018 um 07:33
Guckt doch selbst in saisonplan

   Yasman93 
23.09.2018 um 22:01
Wann beginnt eigentlich die neue Saison?

   Bef87 
23.09.2018 um 18:33
26.09 ist Saisonende laut Saisonplan

Shoutbox Archiv


<<Übersicht
02.03.2018, 10:04:33 von FriendlyFire
 Vom Bordstein bis zur Skyline

"Vom Bordstein bis zur Skyline" - ein passender Satz um die Trainerkarriere des aktuellen Dortmunder Cheftrainers zu beschreiben. Angefangen vor mehreren Jahren bei einem kleinen portugiesichen Verein namens Pacos de Ferreira um dann mehrere Länder zu bereisen und überall seinen Stempel zu hinterlassen.

Vom kleinen portugiesischen Dorfverein über Stade Rennes in Frankreich bis hin zum FC Utrecht in Holland und weiter hoch in den Norden zu Rosenborg nach Norwegen. All dies waren seine Stationen und nun kam er vor zwei Jahren in seiner Heimat an. Beim großen BVB. Seine wohl erfolgreichste Zeit hatte er in Norwegen mit der Vizemeisterschaft. In Deutschland ist man aktuell auf dem ersten Platz und im internationalen Wettbewerb und im DFB Pokal ist man auch immer noch gut dabei. Eine sehr erfolgreiche Saison auch wenn sie noch gar nicht zu Ende ist. 

 

Die Fans lieben den Trainer, Frauen wollen ihn heiraten und Männer wollen so sein wie er. Man könnte sagen es ist ein Paradise für einen jungen Trainer wie wir ihn hier in Dortmund haben. Aber all dies sollte sich am gestrigen morgen ändern, als über die Sportkanäle und Radiostationen ein Interview aus Manchester veröffentlicht wurde. Viele haltlose Spekulationen und Halbwahrheiten wurde an die öffentlich getragen sodass wir nun schon seit heute morgen um 07:15 Uhr vor der Dortmunder Geschäftsstelle stehen und hoffen Anworten auf unsere Fragen zu bekommen. Es gibt sicher schönere Orte an denen man verweilen könnte als bei -14 Grad im hohen Schnee vor einem Gebäude zu warten. Aber die Aussagen waren zu brisant als dass man sich davon abwenden könnte.  Wir werden ihnen kurz in einer kleinen Zusammenfassung zeigen auf welche Aussagen wir eingehen wollen und worüber wir genau mit dem Trainer sprechen wollen. Auch mit dem Vorstand des BVB werden wir sprechen und uns erklären lassen ob die getätigten Aussagen des Manchester Trainers auch der Wahrheit entsprechen. Des Weiteren werden wir auch mit den englischen Pressevertretern sprechen die das gestrige Interview geführt haben. Wir konnten sehen das dass Interview mehrmals bearbeitet wurde und wollen eventuelle Fake News rauskristallisieren. Als erstes fiel uns in diesem Interview ein Satz auf der uns besonders stutzig gemacht hat. Wir werden Ihnen in chronologischer Reihenfolge die Aussagen und die Antwort des Trainers bzw des Vorstandes sowie den Verantwortlichen von Manchester United und den Reportern der englischen SUN zusammenfassen.

"FriendlyFire wird der neue Coach von Manchester United. Er wollte schon immer Manchester United trainieren, daraufhin bin ich zum Vorstand und habe dies arrangieren können."

Trainer: Hier gab es wohl kommunikationsschwierigkeiten, denn wir wollten hier noch nichts veröffentlichen auch ein Statement von Seiten des Vereins war noch nicht vorbereitet, aber so viel kann ich Ihnen sagen, es stimmt, ich werden bei Manchester United unterschreiben, aber wie der Deal zustande gekommen ist, ist eine ganz andere Geschichte. Manchester United wollte mich unbedingt, seit geraumer Zeit streiten Vereine wie Real, Barcelona, Manchester City oder auch ihr Stadtnachbar United um meine Dienste. Das erste finazielle Angebot habe ich nicht mal geöffnet nur um meine Verhandlungsposition zu verbessern. Und das war der richtige Schachzug in den kommenden Wochen unterbreitete mir Manchester United immer bessere Angebote bis ich irgendwann nicht mehr ablehnen konnte. Mein Berater und ich wussten von unsere vorteilhaften Positionen. Schließlich hat Rokko mit Manchster United schon ganze 22 Gegentore kassiert und ein Spiel verloren sowie 2 Spiele nur Remis gespielt. Wir wussten die Red Devils mussten nachlegen und so kam es dann auch. ( der Trainer lacht und man merkte ihm an das die Aussage doch eher mit einem lachenden Auge zu betrachten ist )

 

"Das ist eine gute Frage, es ist noch nicht zu 100% sicher. Liverpool, Dortmund, Juventus und Arsenal wären interessante Adressen. Noch kann ich aber nichts verkünden, da es wie gesagt noch nicht feststeht. Der aktuelle Favorit ist allerdings der BVB."

Vorstand des BVB: Wir wollten unseren Trainer mit aller Macht halten, wir haben ihm die besten finanziellen Angebote unterbreitet die wir machen konnte, aber wir mussten auch auf unsere Aktionäre achten und können Summen wie Manchester United einfach nicht bezahlen. Wir wollten einen Vertrag auf lebenszeit mit FriendlyFire unterzeichnen, aber wir können verstehen wenn ein Trainer bei einem Angebot von Manchester United nicht nein sagen kann. Wir sind froh das wir mit den Verantwortlichen aus England dann einen Tauschdeal aushandeln konnten und der jetzige Trainer der Red Devils unsere Mannschaft ab der nächsten Saison leitet.

 

Vorstand Manchester United: Wir sind sehr froh unseren absoluten Favoriten für den Trainerposten bekommen zu haben. Natürlich danken wir Rokko für sein unglaubliches Standing und seine Leistung in dieser Saison und wir sind fest davon überzeugt das er auch noch den Rest der Saison alles geben wird. Borussia Dortmund kann sich auf einen ausgezeichneten Trainer freuen und wir denken das er nahtlos an die Erfolge von FriendlyFire anknüpfen wird. Auch wenn FriendlyFire hier in Dortmund wie ein Gott verehrt wird sind wir sicher das Rokko diesen Status irgendwann auch erreichen kann.

 

Trainer: Rokko und ich kennen uns nun schon länger, noch zu Zeiten wo ich in Norwegen bei Rosenborg war und er bei Real Madrid, es entstand eine gute Freundschaft, darum kann ich den Dortmunder nur gratulieren so einen ausgezeichneten Trainer verpflichtet zu haben. Es waren schöne zwei Jahre hier in Dortmund, aber ich brauche eine neue Herausforderung, es war schon immer ein Wunsch von mir in der Premier League zu arbeiten und diesen Traum kann ich mir nun endlich erfüllen. Ob ich ewig da bleiben werden kann ich stand heute natürlich nicht sagen, aber ich habe schon vor eine kleine Ära zu prägen, aber wer weiß, das Fußballgeschäft ist schnell und hart, man kann nie mit Gewissheit sagen wo es einen hinschlägt. Vielleicht kehrt man auch irgendwann wieder zurück, man weiß es nicht. Ich hatte auf jeden Fall eine Menge Spaß hier im Ruhrpott und werde diesen Verein immer im Herzen tragen.

 

Reporter: Es gibt Gerüchte das sie zuerst schon mit Liverpool verhandelt haben, was ist da dran?

 

Trainer: Das war mein ehemaliger Berater der mit damals von einem Deal erzählt hat wodurch ich über Liverpool nach Manchester konnte, für mich war dies eine Überlegung wert da ich unbedingt nach Manschester wollte, aber am Ende hat sich herausgestellt das Manchester United mich sofort wollte und der BVB im Gegenzug Rokko verpflichten wollte. Ich glaube ich muss nicht erwähnen das ich meinen Berater sofort gefeuert habe. Das war nicht in meinem Interesse, denn für mich zählte nur Manchester United, wie ich dahin komme war mir egal, nur ich wollte dahin und nun kann ich endlich sagen es hat geklappt.

 

Reporter: Wollen sie noch abschließende Worte zu ihren Nachfolger verlieren?

Trainer: Ich kann den 17 anderen Vereinen aus der Bundesliga nur alles Gute und viel Glück wünschen, denn dies werden sie brauchen, ich lege mich heute fest, obwohl Rokko noch nicht mal Trainer ist, aber sobald er sein erstes Spiel bestreitet wird es in Deutschland keinen anderen Meister ausser Dortmund geben solange Rokko der Cheftrainer des BVB ist.

 

Vielen Dank, ich werde mich nun zurückziehen denn mein Handgeld von Manchester United ist soeben auf meinem Konto auf den Cayman Islands eingetroffen. Dort treffe ich mich für Wochenende mit Rokko und Roman Abrahmovic vom FC Chelsea denn der wollte uns seinen Yacht-Händler seines Vertauens zeigen. Ich wünsche ihnen noch viel Spaß und wir sehen uns zu unserem nächsten Spiel.

 

 

 

 

 


Berichtaufrufe: 48

-Leon- • Atze1 • Bogi87 • Celli1927 • Dan • Dauborner • Dilema198 • DonJupp • Erkay • flavio • Flo_73 • FourtySeven • FriendlyFire • garrincha11 • gerpower89 • hiase • Homeboy • Jasperinho23 • JK7 • Kickers • kolenda92 • Kuba16 • langer90 • LordWestermann • lukestevens • Luki • LuMaLu • MomoBerlin • MSVDuisburg88 • Optikboooom • Pegi50 • persiap • poldi11 • Q7_92 • Rokko • Sascha9096 • Schmiddi03 • Seba • Splinter • Super-Villain • S_N7 • tomsack1911 • toshorty • Traore8 • trier4567 • Wernersen83 • xpatzex • XtremeEnigma • 

02.03.2018, 10:57:41 von FriendlyFire
Hehe, ja du warst meine Inspiration :D
02.03.2018, 10:14:48 von Rokko
Genau mein Humor 😂 danke für die geilen Vereinsnews. Echt einfach nur genial!!